Ralf Löber

Ralf Löber. Marathon Xanten 2019.

ERGEBNISSE DER MARATHONS

I. Rheinischer Vorgebirgsmarathon

Blick ins Rheintal. Foto: Ralf Löber

Startzeitfenster: 7:00 – 11:00 Uhr (individueller Einzelstart)
Bedingung: 
Individueller Trainingslauf unter Einhaltung der jeweils aktuellen Coronaregelungen
Teilnehmerlimit
: mindestens 3, maximal 10 Personen, Mindestalter 18 Jahre

Startort: Am Parkplatz des „Herrenhaus Buchholz“, Buchholzweg 1, 53347 Alfter ‚
Navigation: Per Auto zum Parkplatz des „Herrenhaus Buchholz“ (Buchholzweg 1, 53347 Alfter). Per ÖPNV keine direkte Anbindung (nächste Station der Straßenbahn 18 von Köln bzw. Bonn ist „Roisdorf West“, von dort ca. 1km „bergauf“, um auf die Laufstrecke zu gelangen)
Startgebühr: Keine.
Zeitlimit: 7 Stunden (+/-). 
Strecke: 5 Runden in Alfter / Bornheim, davon 1 Runde leicht verkürzt
Streckenbeschreibung: 8,6-km-Runde durch das Naturschutzgebiet Roisdorfer Hufebahn auf dem Rheinischen „Vorgebirge“. Die Runde ist fünf Mal zu durchlaufen, davon einmal verkürzt (Gesamtdistanz: 42,6 km). Es geht durch Forst und Obstwiesen, an Pferdekoppeln und einem Aussichtsturm vorbei. Auf leicht welligem Gelände (90m Anstieg) eröffnen sich schöne Blicke in die Kölner Bucht und auf das Siebengebirge. Runde fast durchgängig auf Spazier- und Wanderwegen. Teilweise auf asphaltiertem Wirtschaftsweg mit beschränktem Verkehr.
Es steht ein GPX-Track zur Verfügung hier. Zudem ist eine Markierung der Strecke vorgesehen.
Verpflegung: Wird nicht gestellt. Es besteht Selbstversorgung. Deponieren am Auto ist möglich, da man bei jeder Runde am Parkplatz/Auto vorbeikommt.
Toiletten/Duschen: Im Naturschutzgebiet lediglich natürliche Toiletten vorhanden.
Urkunde/Zeitnahme: Eigenständig per Hand. Bitte Gerät zur Zeitnahme und Streckenaufzeichnung mitbringen. Streckenaufzeichnung bzw. Screenshot der Aufzeichnung ist im Nachgang dem Organisator zur Verfügung zu stellen, sofern eine Urkunde gewünscht wird.
Anmeldung: Bis 48 h vor dem Start mit Vor- und Nachname sowie Verein bei Ralf Löber. Keine Nachmeldung!
Haftung: Der Organisator übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer erklärt, dass er einen für die Absolvierung des Laufs ausreichenden Trainings- und Gesundheitszustand besitzt. Da es sich nicht um eine offizielle Laufveranstaltung handelt, besteht keine medizinische Betreuung. Die aktuellen Corona-Regelungen sind von jedem eigenverantwortlich einzuhalten. Es gilt die Straßenverkehrsordnung. Mit der Überschreitung der Startlinie stimmt die Teilnehmerin/der Teilnehmer diesem Haftungsausschluss zu.

II. Brühler Schlosspark-Marathon

Startzeitfenster: 8:00 – 11:00 Uhr (individueller Einzelstart). Frühstart wegen Parköffnungszeiten nur im Sommerhalbjahr möglich
Bedingung: 
Individueller Trainingslauf unter Einhaltung der jeweils aktuellen Coronaregelungen
Teilnehmerlimit
: mindestens 3, maximal 10 Personen, Mindestalter 18 Jahre

Startort: Am Eingang zum Schlosspark an der Max-Ernst-Allee (bzw. am dortigen Parkplatz)
Navigation: Per Auto zum Parkplatz an der Max-Ernst-Allee (kostenpflichtig, 50 Ct je Stunde). Von dort sind es ca. 200m zum Startpunkt. Alternativ kostenlose Parkplätze im Wohngebiet gegenüber dem Schloss.
Startgebühr: Keine
Zeitlimit: 7 Stunden (+/-). 
Strecke: 8 Runden durch den Schlosspark
Streckenbeschreibung: 5,3-km-Runde durch den sehenswerten Schlosspark von Brühl mit UNESCO-Weltkulturerbe-Status. Runde verläuft durchgängig auf Fußwegen durch den Schlosspark, wobei man Schloss Augustusburg und Falkenlust passiert.
Es steht ein GPX-Track zur Verfügung hier. Die Strecke ist relativ einfach zu merken, da die Abbiegungen “selbsterklärend” sind. Eine Markierung der Strecke innerhalb der Unesco-Stätte ist nicht vorgesehen.
Verpflegung:
Wird nicht gestellt. Es besteht Selbstversorgung. Deponieren am Auto ist möglich, da man bei jeder Runde am Parkplatz/Auto vorbeikommt.

Toiletten/Duschen: nicht vorhanden.
Urkunde/Zeitnahme: Eigenständig per Hand. Bitte Gerät zur Zeitnahme und Streckenaufzeichnung mitbringen. Streckenaufzeichnung bzw. Screenshot der Aufzeichnung ist im Nachgang dem Organisator zur Verfügung zu stellen, sofern eine Urkunde gewünscht wird.
Anmeldung: Bis 48 h vor dem Start mit Vor- und Nachname sowie Verein bei Ralf Löber. Keine Nachmeldung!
Haftung: Der Organisator übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer erklärt, dass er einen für die Absolvierung des Laufs ausreichenden Trainings- und Gesundheitszustand besitzt. Da es sich nicht um eine offizielle Laufveranstaltung handelt, besteht keine medizinische Betreuung. Die aktuellen Corona-Regelungen sind von jedem eigenverantwortlich einzuhalten. Es gilt die Straßenverkehrsordnung. Mit der Überschreitung der Startlinie stimmt die Teilnehmerin/der Teilnehmer diesem Haftungsausschluss zu.

III. Erftstädter Ville-Marathon

Morgendunst am Heidersee. Foto: Ralf Löber

Startzeitfenster: 7:00 – 11:00 Uhr (individueller Einzelstart).
Bedingung: 
Individueller Trainingslauf unter Einhaltung der jeweils aktuellen Coronaregelungen
Teilnehmerlimit
: mindestens 3, maximal 10 Personen, Mindestalter 18 Jahre

Startort: Am Wanderparkplatz „Donatussee“, 50374 Erftstadt.
Navigation: Per Auto zum Parkplatz „Donatussee“. Per ÖPNV zur Bahnstation „Erftstadt, Liblar“ (RB und RE-Anschluss), von dort ca. 500m zum Parkplatz.
Startgebühr: Keine
Zeitlimit: 7 Stunden (+/-). 
Strecke: 3 Runden durch das Naturschutzgebiet
Streckenbeschreibung: 14,2-km-Runde durch die Erftstädter Ville. In recht ebenem Gelände (80 Höhenmeter je Runde) geht es durch den Forstwald des ehemaligen Braunkohlebergbaus. Die Läufer nutzen mehrfach die direkt am Ufer gelegenen Waldwege an den Seen mit schönen Ausblicken. Die Runde verläuft durchgängig auf schattigen Spazier- und Wanderwegen mit gut präpariertem Untergrund.
Es steht ein GPX-Track zur Verfügung hier. Eine grobe Markierung der Strecke wird in der ersten Runde erfolgen. Bei schnellem eigenen Tempo wird die Nutzung einer eigenen Navigation empfohlen.
Verpflegung:
Wird nicht gestellt. Es besteht Selbstversorgung. Deponieren am Auto ist möglich, da man bei jeder Runde am Parkplatz/Auto vorbeikommt.

Toiletten/Duschen: nicht vorhanden.
Urkunde/Zeitnahme: Eigenständig per Hand. Bitte Gerät zur Zeitnahme und Streckenaufzeichnung mitbringen. Streckenaufzeichnung bzw. Screenshot der Aufzeichnung ist im Nachgang dem Organisator zur Verfügung zu stellen, sofern eine Urkunde gewünscht wird.
Anmeldung: Bis 48 h vor dem Start mit Vor- und Nachname sowie Verein bei Ralf Löber. Keine Nachmeldung!
Haftung: Der Organisator übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer erklärt, dass er einen für die Absolvierung des Laufs ausreichenden Trainings- und Gesundheitszustand besitzt. Da es sich nicht um eine offizielle Laufveranstaltung handelt, besteht keine medizinische Betreuung. Die aktuellen Corona-Regelungen sind von jedem eigenverantwortlich einzuhalten. Es gilt die Straßenverkehrsordnung. Mit der Überschreitung der Startlinie stimmt die Teilnehmerin/der Teilnehmer diesem Haftungsausschluss zu.

IV. Düsseldorfer Südpark- Marathon

Südpark Idylle. Foto: Ralf Löber

Startzeitfenster: 7:00 – 11:00 Uhr (individueller Einzelstart).
Bedingung: 
Individueller Trainingslauf unter Einhaltung der jeweils aktuellen Coronaregelungen
Teilnehmerlimit
: mindestens 3, maximal 10 Personen, Mindestalter 18 Jahre

Startort: Vereinsgaststätte TG 1881 e.V., Stoffeler Kapellenweg 65, 40225 Düsseldorf.
Navigation: per Auto zum Stoffeler Kapellenweg 65 auf der Westseite des Südparks. Am Startpunkt gibt es hinreichend viele kostenlose Parkplätze (Bitte beachten: Entlang des recht langen Stoffeler Kapellenweges gibt es diverse Parkplätze. Die Straße bitte bis zum Ende durchfahren bis zu einem Kreisel mit bunten Stahlsäulen – direkt dahinter befinden sich die Parkplätze an der Laufstrecke).
Per ÖPNV ab Düsseldorf Hbf mit U-Bahn U74/U77/U79 zur Station „Düsseldorf-Oberbilk “ (3 Stationen), von dort ca. 400m Fußweg durch den Park zur Vereinsgaststätte.
Startgebühr: Keine
Zeitlimit: 7 Stunden (+/-). 
Strecke: 8 Runden im Parkgelände
Streckenbeschreibung: Runde durch den attraktiven Südpark. Durchgängig Fußgängerwege und verkehrsfrei. Strecke führt an Teichen, einem Bachlauf, Parkwiesen, Streichelzoo und Kunstinstallationen vorbei. Hoher Schattenanteil im Sommer.
Es steht ein GPX-Track zur Verfügung hier. Eine grobe Markierung der Strecke wird in der ersten Runde erfolgen.
Verpflegung:
Wird nicht gestellt. Es besteht Selbstversorgung. Deponieren am Auto ist möglich, da man bei jeder Runde am Parkplatz/Auto vorbeikommt. Alternativ besteht die Möglichkeit, Getränke am Cafe an der Strecke zu erwerben (ab 10 Uhr).

Toiletten/Duschen: Toiletten am oberen Parkende (Uhrenfeld) und am Cafe Südpark vorhanden.
Urkunde/Zeitnahme: Eigenständig per Hand. Bitte Gerät zur Zeitnahme und Streckenaufzeichnung mitbringen. Streckenaufzeichnung bzw. Screenshot der Aufzeichnung ist im Nachgang dem Organisator zur Verfügung zu stellen, sofern eine Urkunde gewünscht wird.
Anmeldung: Bis 48 h vor dem Start mit Vor- und Nachname sowie Verein bei Ralf Löber. Keine Nachmeldung!
Haftung: Der Organisator übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer erklärt, dass er einen für die Absolvierung des Laufs ausreichenden Trainings- und Gesundheitszustand besitzt. Da es sich nicht um eine offizielle Laufveranstaltung handelt, besteht keine medizinische Betreuung. Die aktuellen Corona-Regelungen sind von jedem eigenverantwortlich einzuhalten. Es gilt die Straßenverkehrsordnung. Mit der Überschreitung der Startlinie stimmt die Teilnehmerin/der Teilnehmer diesem Haftungsausschluss zu.

V. Westerwald Marathon an der Wied


Datum:
Sonntag, 11. April 2021
Startzeitfenster: 
7:00 – 11:00 Uhr (individueller Einzelstart)
Bedingung: 
Individueller Trainingslauf unter Einhaltung der jeweils aktuellen Coronaregelungen
Teilnehmerlimit
: mindestens 3, maximal 15 Personen, Mindestalter 18 Jahre
Startort: Am Parkplatz des Sportplatzes in 53547 Roßbach (In der Au). Parkplätze vor Ort vorhanden
Navigation: Per Auto zur Adresse „In der Au 31, 53547 Roßbach“ und der Straße noch ca. 200m bis zum Sportplatz folgen. Anreise per ÖPNV mit Bus 131 (Neustadt (Wied) – Neuwied) bis Haltestelle Wiedtalstraße in Roßbach.
Startgebühr: Keine.
Zeitlimit: 7 Stunden (+/-). 
Strecke: 5 Runden je 8,2km entlang der Wied, zzgl. kurze Runde zur Erreichung der Marathondistanz.
Streckenbeschreibung: 8,2-km-Runde mit ca. 100 Höhenmetern, die vom Startpunkt schnell zum Fluss führt und dann links der Wied flussaufwärts verläuft mit schönen Blicken in den Westerwald und auf die unter uns verlaufende Wied. Strecke führt auf Waldwegen bis zum Hotel/Cafe Wiedfriede, teilweise auf schmalen und unebenen Wegen und kurzzeitig direkt neben dem Fluss. Trittsicherheit erforderlich. Am Cafe ist der imaginäre Wendepunkt. Von dort auf der anderen Flussseite wieder zurück nach Roßbach, wobei die Strecke nun flache und asphaltierte Wiesenwege nutzt. Die letzten Meter vor Ende der Runde verlaufen durch ein ruhiges Wohngebiet.
In jeder Runde sind zwei normal befahrene Straßen zu queren (Wiedtalstraße und Brückenstraße in Roßbach), ansonsten faktisch verkehrsfrei.
Es steht ein GPX-Track zur Verfügung hier. Zudem ist eine Markierung der Strecke vorgesehen.
Verpflegung: Wird nicht gestellt. Es besteht Selbstversorgung. Deponieren am Auto ist möglich, da man bei jeder Runde am Parkplatz/Auto vorbeikommt.
Toiletten/Duschen: Im Wald lediglich natürliche Toiletten vorhanden.
Urkunde/Zeitnahme: Eigenständig per Hand. Bitte Gerät zur Zeitnahme und Streckenaufzeichnung mitbringen. Streckenaufzeichnung bzw. Screenshot der Aufzeichnung ist im Nachgang dem Organisator zur Verfügung zu stellen, sofern eine Urkunde gewünscht wird.
Anmeldung: Bis 48 h vor dem Start mit Vor- und Nachname sowie Verein bei Ralf Löber. Keine Nachmeldung!
Haftung: Der Organisator übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer erklärt, dass er einen für die Absolvierung des Laufs ausreichenden Trainings- und Gesundheitszustand besitzt. Da es sich nicht um eine offizielle Laufveranstaltung handelt, besteht keine medizinische Betreuung. Die aktuellen Corona-Regelungen sind von jedem eigenverantwortlich einzuhalten. Es gilt die Straßenverkehrsordnung. Mit der Überschreitung der Startlinie stimmt die Teilnehmerin/der Teilnehmer diesem Haftungsausschluss zu.

VI. Rhein-Marathon Düsseldorf – Köln

Datum: Sa. 17.04.2021
Startzeit: Rahmenstartzeit: 8-12 Uhr
Start/Ziel:  Start in Düsseldorf, Schloss Benrath, ParkseiteZiel in Köln, Hauptportal des Kölner Doms
Streckenlänge: 42,5 km
Streckenführung und Navigation:
Start im Park von Schloss Benrath. Von dort geht es durch das Naturschutzgebiet Urdenbacher Kämpe. Auf dem Fuß-/Radweg am Deich durch Monheim und bis kurz vor Leverkusen. In Leverkusen entlang des Baches Dhünn die grüne Seite der Stadt kennenlernen, um dann entlang des Bayer-Werkes in Leverkusen auf breitem Fußweg ca. 3 km Industrie-Feeling zu erleben. Durchatmen im Japanischen Garten. Weiter auf Fuß-/Radweg durchs Grüne und am Rhein entlang bis nach Köln. Das Ziel ist mit Anschlagen des Hauptportals des Kölner Doms erreicht.
 Ein Track der Strecke wird den Teilnehmern in der Woche vor dem Start zur Verfügung gestellt. Diesem ist grundsätzlich zu folgen (von Ausnahmen wie Baustellen und Überschwemmungen abgesehen). Die Nutzung eines Navigationsgerätes bzw. Laufuhr mit Navigationsmöglichkeit o.ä. ist daher Pflicht. Eine Markierung der Strecke erfolgt bei diesem Lauf nicht.
Die Strecke verläuft durchgängig auf Fußwegen. Auf ca. 10% der Strecke befinden sich die Fußwege neben einer Straße, ansonsten verlaufen sie „in der Einsamkeit“. Es sind mehrfach Straßen zu queren. Dabei ist durch jeden Läufer die StVO einzuhalten.
Erreichbarkeit und Treffpunkt:
Start und Zielort des Laufs sind erkennbar nicht identisch. Allerdings liegen beide Orte an einer stark frequentierten Bahntrasse mit regelmäßigen Direktverbindungen, die im Idealfall nur ca. 20 Minuten dauern (Düsseldorf Benrath – Hauptbahnhof Köln).
Bei Anreise mit Bus und Bahn bis „Düsseldorf Benrath“ fahren. Bei Anreise mit dem Auto kann der P+R-Parkplatz am Bahnhof Düsseldorf Benrath angesteuert werden. Von dort ist das Schloss Benrath in wenigen hundert Metern erreichbar. Start ist auf der rückwärtigen Seite des Schlosses im Park.
Verpflegung:
Wird nicht gestellt. Es besteht Selbstversorgung – Wasser und Nahrung sind mitzunehmen, da Verpflegung an Kiosken etc. nur unregelmäßig möglich ist (im Wesentlichen in Leverkusen-Zentrum, ca. KM 23).
Verhalten bei Laufabbruch:
Da der Lauf erhebliche Grünanteile hat, ist bei einem Abbruch des Laufs die nächste Haltestelle des ÖPNV gegebenenfalls nicht in unmittelbarer Nähe. In Monheim (ca. KM 10) Bus nach D-Benrath, in Leverkusen (ca. KM 23 bis KM 28) S-Bahn nach D-Benrath; danach wieder ab ca. KM 34 Anbindung nach Köln.
Zeitnahme:
Eigenständig per Hand. Bitte Gerät zur Zeitnahme mitbringen.
Startgebühr:  
Keine
Anerkennung:
Urkunde. Zusendung per Mail, nachdem Teilnehmer Nachweis der Strecke/Zielzeit an den Organisator gesendet hat.
Teilnehmerlimit:
mindestens 3, maximal 20 – Mindestalter 18 Jahre
Zeitlimit:
6 Stunden (+/-)
Anmeldung:
bis 48 Stunden vor Start per Mail; unter Angabe von Vorname, Nachname und Verein an: Ralf Löber. Keine Nachmeldung!
Schlechtwetter-Hinweis:
Kurzzeitiger Regen ist kein Grund, nicht zu laufen. Sollte das Wetter allerdings unwetterartig sein oder Hochwasser Teile der Strecke unter Wasser setzen, kann der Lauf auf eine alternative Strecke in Düsseldorf verlegt werden (Rundenlauf im Südpark).
Haftungsausschluss:
Der Organisator übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer erklärt, dass er einen für die Absolvierung des Laufs ausreichenden Trainings- und Gesundheitszustand besitzt. Da es sich eher um einen Lauftreff „unter Freunden“ handelt und nicht um eine offizielle Laufveranstaltung, besteht keine medizinische Betreuung. Es gilt die Straßenverkehrsordnung. Mit der Überschreitung der Startlinie stimmt die Teilnehmerin/der Teilnehmer diesem Haftungsausschluss.

3. Rheinland-Quintett Pfingsten 2021
“5 Marathons an 5 Frühsommertagen im Rheinland”

Nachdem wir bereits in den beiden letzten Jahren zu Pfingsten eine kleine Laufserie zwischen Köln und Bonn veranstaltet haben, wollen wir diese Tradition auch dieses Jahr fortsetzen. Und nun noch mit weiteren Veranstaltern, sodass aus dem bisherigen Triple eine richtige Serie wird.
Das Grundprinzip: Jeden Tag ein Lauf an einem anderen Ort. Jeweils „naturnah“, aber immer etwas anders. Die Anmeldung ist für einzelne oder mehrere Läufe möglich – und kostenlos. Anmeldung jeweils beim jeweiligen Ausschreibenden.Teilnehmerzahl ist je nach Lauf auf 10-20 Personen beschränkt.. Weitere Details unten.

Donnerstag, 20.05.2021
Köln: Variete-Marathon am Rhein (Manfred Steckel)
Kölsche Vielfalt – entlang des Rheins die Innenstadt von Köln erkunden. 4 Runden mit Auen- und Stadtcharakter, zwei Häfen und vier Brücken. Sonnige und schattige Laufstreckenvarianten möglich.

Treffpunkt: Unter der Rodenkirchener Brücke, Heinrich-Lübke-Ufer. Mit ÖPNV erreichbar.
Anmeldung bis 48 Stunden vor Start bei: Manfred Steckel

Freitag, 21.05.2021
Odenthal: Schöllerhof-Marathon an der Dhünn (Wolfgang Mnich)
Durch das Dhünntal über Waldwege vom Schöllerhof (Parkplatz) bis Maria in der Aue und zurück. Größtenteils entlang der plätschernden Dhünn. 6 Runden á 7,013 km plus Auftaktstück.

Treffpunkt: Wanderparkplatz Schöllerhof (direkt neben dem Schöllerhof 1, 51519 Odenthal). Mit ÖPNV schwierig erreichbar.
Anmeldung bis 48 Stunden vor Start bei: Wolfgang Mnich

Samstag, 22.05.2021
Leverkusen – Opladen: Wupperwiesen Marathon (Detlef Klatt)
Schöne Strecke durch das Bergische Land und an der Wupper entlang über Waldwege mit 7 Runden á 5,5 km plus Wendestück.

Treffpunkt: Parkplatz an den Wupperwiesen, gegenüber Kämper Weg, Leverkusen-Opladen. Mit ÖPNV erreichbar.
Anmeldung bis 48 Stunden vor Start bei: Detlef Klatt

Sonntag, 23.05.2021
Bornheim: Rheinischer Vorgebirgsmarathon (Ralf Löber)
8,6-km-Runde auf dem Rheinischen „Vorgebirge“ durch Forst und Obstwiesen, an Pferdekoppeln vorbei und mit Blicken in die Kölner Bucht. Die Runde ist fünf Mal zu durchlaufen (einmal verkürzt).

Treffpunkt: Parkplatz am Herrenhaus Buchholz, Alfter. Mit ÖPNV und kurzem Fußweg erreichar.
Anmeldung bis 48 Stunden vor Start bei: Ralf Löber

Montag, 24.05.2021
Bad Neuenahr: Ahrufer Marathon (Wolfgang Gieler)
Auf dem Ahrtal Rad-/Wanderweg und durch den Lenné-Park entlang des Ahrufers. Flache Strecke mit sechs Runden (à 6,9km) plus Auftaktstück. Verkehrsfrei bis auf 1 Straßenquerung. 

Treffpunkt: Apollinaris Stadion, Kreuzstraße 110, Bad Neuenahr-Ahrweiler.
Anmeldung bis 48 Stunden vor Start bei: Wolfgang Gieler

Durchführung
Es sind die zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Corona-Regelungen einzuhalten. Sofern rechtlich möglich: Treffen ist jeweils kurz vor 8 Uhr zwecks Einweisung in die Strecke. Frühstart in Abstimmung mit dem jeweiligen Organisator möglich. Die Strecken sind zusätzlich mit Kreide o.ä. markiert. Sollten Kontaktbeschränkungen gelten, so finden die Läufe als Individual-/Einzellauf statt, bei dem die Starter alleine in einer mehrstündigen Rahmenstartzeit starten können.

Die Läufe finden jeweils als Selbstversorgerläufe statt. Eigene Verpflegung kann jeweils am Auto/Parkplatz deponiert werden, an dem man jede Runde vorbeikommt.
Zeitnahme erfolgt eigenständig per Hand. Bitte Gerät zur Zeitnahme mitbringen. Für jeden Lauf wird eine Urkunde erstellt und im Nachgang per Mail versendet.
Zeitlimit 6:30 Stunden (+/-).
Weitere Details
Alle Strecken wurden mit Messrad und GPS-Uhr/Tracking vermessen.

Die Läufe werden jeweils als private Lauf-Treffs durchgeführt. Die Organisatoren übernehmen für Unfälle und Verletzungen aller Art keine Haftung. Die Teilnehmer erklären, dass sie einen für die Absolvierung des Laufs ausreichenden Trainings- und Gesundheitszustand besitzen. Es erfolgen keine Streckensperrungen, d.h. es gilt die Straßenverkehrsordnung. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.
Die Läufer bestätigen mit der Anmeldung, dass sie damit einverstanden sind, dass Fotos, die im Zusammenhang mit dem Lauf stehen, kostenlos für eine Berichterstattung auf der 100MC-Homepage genutzt werden und auch die Ergebnisse in Zeitenlisten an die Teilnehmer veröffentlicht werden.

© Website by Manfred Steckel

 575 total views,  6 views today